Get Adobe Flash player

Gründungsgeschichte


Im Jahre 1967 fanden sich auf Initiative des damaligen Ortsvorstehers Theo Wirtz einige musikbegeisterte Süsterseeler zu einer Besprechung in der Gaststätte Macherey zusammen, um über die Gründung eines Musikvereins zu beraten. Bereits kurz darauf fanden zwei Treffen im Hause von Theo Wirtz und im Hause Heinrich Beyers statt.

Dort wurde über einen Instrumentenkauf beraten. Zu einem dieser Treffen war auch der Vorsitzende der Harmonie St. Josef, Sittard, Herr Gil Crombag, eingeladen. Sie einigten sich darauf, dass die ersten Instrumente von der Harmonie St. Josef gebraucht gekauft wurden, und schon am 15.Dezember des Jahres war der Verein mit den ersten Instrumenten ausgestattet. Das Geld für die ersten Instrumente wurde gespendet.

Im Januar 1968 fand unter dem damaligen Küster und Organist Johann Neiß die erste Probe mit 20 aktiven Mitgliedern in der Süsterseeler Schule statt. Schon am 27. Januar wurde die Gründungsversammlung im Saal Peter-Macherey abgehalten. Der erste Vorstand setzte sich zusammen aus:

1. Vorsitzender: Leo Plum, Geschäftsführer: Heinrich Beyers, Kassierer: Arnold Robertz, Musikwart: Jan Philippen, Beisitzer: Gerhard Borger, Josef Meures und Hans Ernst.

Der Verein erhielt den Namen "Instrumentalverein Süsterseel" und für das wöchentliche Proben wurde der Dienstag festgelegt.

Dem Vorstand wurde schnell klar, dass dieser eine Tag nicht reichen würde, da man ja schnell mit guter Leistung an die Öffentlichkeit treten wollte. Daher wurde beschlossen, zweimal wöchentlich zu proben, und von der Harmonie St. Josef aus Sittard engagierte man einen zweiten Dirigenten, den angehenden Musiklehrer Willi van der Beek, der den Verein ab Mai des Jahres leiten sollte.

Die Süsterseeler haben durch ihre Spenden bei Haussammlungen die ersten Ausgaben und somit auch den Weiterbestand des Musikvereins gesichert.

Genau fünf Monate nach der ersten Übungsstunde standen die ersten Auftritte des jungen Vereins fest wie z.B. die Beteiligung an der Fronleichnams-Prozession und an der St.-Anna-Kirmes. Trotz des kleinen Repertoires war der Verein schon bald überall dabei. Zur Freude der Süsterseeler Kinder unterstützte der Verine den St.-Martins-Zug und die Nikolausfeier musikalisch. Des Weiteren spielte der Verein in der Heiligen Nacht an mehreren Stellen des Ortes Weihnachtslieder und gestaltete am zweiten Weihnachtstag einen eigenen Musikabend, der ein großer finanzieller Erfolg war. Schnell folgte die Teilnahme an Schützenfesten und Kirmes der umliegenden Dörfer oder auch z.B. die musikalische Unterstützung beim Musikfest in Haaren, bei dem schon 32 aktive Musiker mitmarschierten. Zwar hatten sie noch keine eigene Uniform, zu diesen Anlässen jedoch wurde der gute Anzug aus dem Schrank genommen.

Um die laufenden Kosten (Instrumente, Reparaturen, Noten) zu decken wurden noch weitere Haussammlungen durchgeführt.

Die nächsten Jahre wurden durch Noten- und Instrumentenkauf, intensives Proben der Musiker sowie die Gestaltung und den Aufbau des Vereins geprägt.

Nächste Termine

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Zufallsbild

dsc01268.jpg

Facebook

Copyright © 2014. Instrumentalverein Süsterseel. Alle Rechte vorbehalten.